Hypnose

In einem eigenen Raum, der mit einem bequemen Sessel ausgestattet ist, wenden wir in unserer Praxis die Heilwirkung von Hypnose an.

Nach einem ausführlichen Vor- und Aufklärungsgespräch wird die Klientin/der Klient in eine angenehme Wachtrance versetzt, es entsteht ein schläfriger Zustand, in dem noch sprachlicher Austausch stattfinden kann. Jetzt können Inhalte des Unbewussten über innere Bilder, Gefühle, Erinnerungen oder mit Hilfe der Autosystemhypnose erfahren werden und so Zusammenhänge über Krankheiten und Symptome verstanden werden.

Heilung kann sich auf diese Weise vollziehen, die Klientin/der Klient ist aktiv an seinem Heilungsprozess beteiligt, die therapeutischen Inhalte kommen vom Klienten, der Therapeut führt nur die Hypnose und arbeitet in einem Nachgespräch die Inhalte mit der Klientin/dem Klienten auf.

Hypnose ist ein natürlicher Zustand, der uns Menschen angeboren ist, genau wie die Fähigkeit, zu schlafen. Es gibt keine Nebenwirkungen und es werden weder Geräte noch Medikamente benötigt. In den meisten Fällen fühlen sich die Klienten nach Anwendung von Hypnose konzentriert, klar und gut im Kontakt mit sich selbst.

Diese Art der Trancearbeit eignet sich besonders bei chronischen Erkrankungen, dauerhaften Schmerzen, Migräne, Tinnitus, Ängsten, Prüfungsängsten, Suchtkrankheiten, u.v.m.

Die Anwendung von Hypnose findet in unserer Praxis nur auf ärztlichen Rat und nach einer medizinischen Voruntersuchung statt.

Weitere Informationen zu Hypnotherapie bei Wikipedia.

Verena Westphal
Hypnosetherapeutin