Dr. med. Jainta-Böck

Persönliche Daten

Dr. med Christine Jainta-Böck

Studium der Humanmedizin an der Universität Ulm (1987-1994)

Promotion an der Uniklinik Ulm 06/1994; Thema: Die Polymerasekettenreaktion zur Diagnostik von Heaptitis C Virus Infektionen bei poytransfundierten Patienten)

Approbation als Ärztin 01/1996; Land Baden-Württemberg; Regierungspräsidium Stuttgart

1995 Promotionspreis (Humanmedizin) der Universität Ulm

1995 Ludolf-Krehl-Preis (Südwestdeutsche Gesellschaft für Innere Medizin)

Weiterbildung

Ärztin im Praktikum (ÄiP) an der Neurologie Heidenheim (1994-1995)

Assistenzärztin der Abteilung Neurologie Heidenheim (1996-1998)

Assistenzärztin der Abteilung Psychiatrie Heidenheim (2000)

Facharztprüfung Neurologie (2001)

Medizinischer Werdegang

02/2001 Anerkennung als Fachärztin für Neurologie durch die Landesärztekammer Baden-Württemberg

2001 bis 2004 als Fachärztin in der Praxis Hackpacher in Langenau tätig

Seit 2005 als Fachärztin in der nervenärztlichen Praxis Prof. Dr. K. P. Westphal tätig

2007 Zertifikat zur Verordnung von Leistungen zur Medizinischen Rehabilitation (MDK Baden-Württemberg)

2009 Fachkunde extra-und intrakranielle Doppler-und Duplexsonographie

2007 und 2012 Erwerb und Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz

2008 und 2011 Fortbildungszertifikat der Landesärztekammer Baden-Württemberg

2010 Erwerb der verkehrsmedizinischen Qualifikation für Fachärzte nach FeV

Mitgliedschaft

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)